Nachsorgeprogramme

 

Erfolgreiche Rehabilitation braucht Nachsorge! Die Sieg Reha unterstützt Sie dabei, die in der medizinischen Rehabilitation erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in Ihrem Lebensumfeld zu erproben und umzusetzen, damit die Bewältigung des Alltags und die Rückkehr an den Arbeitsplatz gelingt. Die Nachsorge trägt dazu bei, den Rehabilitationserfolg auf Dauer aufrecht zu erhalten. Zuden Kernangeboten der Reha-Nachsorge gehören die IRENA, die T-RENA und die Psy-RENA. Die Nachsorgeleistungen werden vom behandelnden Arzt der Reha-Einrichtung am Ende der medizinischen Rehabilitation bei Bedarf empfohlen.

IRENA

Intensive Rehabilitationsnachsorge

IRENA ist eine intensive Reha-Nachsorge, die für alle Erkrankungen geeignet ist,

  • kombiniert verschiedene Leistungen wie Training, Schulung und Beratung,
  • setzt voraus, dass der Patient mindestens zwei Problembereiche zu bearbeiten hat, wie z.B. Bewegungsmangel und Übergewicht,
  • umfasst folgende Leistungen:
Orthopädie

Med. Gerätetraining, Ausdauertraining, Gymnastikgruppe, Bewegungsbad, Aqua-Jogging, Entspannungstraining, Qi-Gong, Ernährungsberatung, Motivation und Selbstmanagement und Umgang mit beruflichen Belastungen. Bei entsprechender Indikation bietenwir noch Isokinetik und die Schuktermobilisation an.

 

Kardiologie

Ergometertraining mit EKG Überwachung, medizinisches Gerätetraining, Bewegungsbad, Entspannungstraining, Qi-Gong, Ernährungsberatung, Motivation und Selbstmanagement und Umgang mit beruflichen Belastungen.

 

Neurologie

Medizinisches Gerätetraining, Ausdauertraining, Gymnastikgruppe für Neurologie, Koordinationstraining, bei Bedarf Gedächtnisgruppe/ kognitive Gruppe und Dysarthriegruppe.

 

  • wird in Gruppen durchgeführt,
  • umfasst 24 Behandkungseinheiten à 90 Minuten, bei Neurologie sind es 36 Behandlungseinheiten,
  • findet in der Regel einma, pro Woche statt,
  • umfasst ein ärztliches Aufnahme- und Abschlussgespräch,
  • wird nur in Rehabilitationseinrichtungen durchgeführt.

IRENA beginnt innerhalb von drei Monaten nach Ende der medizinischen Rehabilitation und muss innerhalb von 12 Monaten abgeschlossen sein.

Psy-RENA

Psy-RENA ist eine psychosomatische Reha-Nachsorge,

  • ist geeignet für Patienten mit psychischen Erkrankungen,
  • unterstützt dabei, erlernte Verhaltensweisen und Strategien zur Stress- und Konfliktbewältigung einzuüben und im Alltag umzusetzen,
  • wird in Gruppen bis zehn Teilnehmern durchgeführt,
  • umfasst 25 Gruppengespräche à 90 Minuten,
  • findet einmal pro Woche  statt,
  • umfasst ein persönliches Aufnahme-und Abschlussgespräch.

Psy-RENA beginnt innerhalb von drei Monaten nach Ende der medizinischen Rehabilitation und muss innerhalb von 12 Monaten abgeschlossen sein.

T-RENA

T-RENA ist eine trainingstherapeutische Reha-Nachsorge.

  • ist geeignet für Patienten mit Beeinträchtigungen am Haltungs- und Bewegungsapparat,
  • dient zur Verbesserung der Beweglichkeit, fördert die Koordinationsfähigkeit, steigert die Kraft- und Ausdauer und reduziert Schmerzen,
  • ist ein gerätegestütztes Training,
  • umfasst 26 Trainingstermina à 60 Minuten,
  • findet ein bis zwei Mal pro Woche statt,
  • umfasstein persönliches Einweisungstraining.

T-RENA beginnt innerhalb von sechs Wochen nach Ende der medizinischen Rehabilitation und muss innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen sein.

SIRENA

Selbstzahler Nachsorgeprogramm der Sieg Reha

Ihre ambulante Reha ist bald zu Ende. Und was geschieht danach?

Untersuchungen belegen, dass funktionelle Bewegungsübungen in Eigenverantwortung im Anschluss an eine Rehabilitation erst den langfristigen Therapieerfolg bringen.

Das heißt: Ihr Körper braucht weiterhin und dauerhaft gezieltes Training.

Unser Nachsorgekonzept will Ihnen den Übergang von der verordneten Reha hin zu einem bewegungsreichen Alltag erleichtern. Das SI RE NA -Programm bietet Ihnen gezielte Bewegungen unter therapeutischer Anleitung wie Sie es aus der Reha kennen. Betreut werden Sie weiterhin durch Fachärzte, Dipl. Sportlehrer und staatl. gepr. Gymnastiklehrer.

Die SI RE NA umfasst 12 Therapietage, die wir in Absprache mit Ihnen terminieren. Sinnvoll sind 2-3 Therapietage in der Woche.

Die Inhalte eines Therapietages:

  • med. Gerätetraining/ Ergometertraining
  • Funktionsgymnastik oder Bewegungsbad in der Gruppe
  • Physikalische Anwendungen (Elektrotherapie oder Fango oder Heißluft oder Kälte oder Magnetfeldtherapie oder Isokinetik)

Zusätzlich ein Beratungstermin bei unseren Reha-Ärzten

Kosten: 200 €

 

Reha Sport und Herz Sport

Rehabilitationssport ist Gruppentraining auf ärztlicher Verordnung. Wir bieten Trocken-/ und Wassergymnastik an. Im Bereich Wassergymnastik müssen Sie mit Wartezeiten rechnen.

Rehabilitationssport in Herzgruppen findet auf Ergometern statt. Damit wir Sie in eine geeignete Gruppe einplanen können benötigen wir ein aktuellen Belastungs-EKG von Ihnen.

Die Kosten für den Rehabilitationssport werden von der Krankenkasse übernommen.

Genehmigte Verordnungen können an allen Standorten abgegeben werden.